FAZ-Artikel: Europas größte Minderheit bleibt ausgegrenzt

Während der NS-Zeit wurden mehr als 500.000 Sinti und Roma systematisch ermordet. Doch auch heute noch sehen sich Menschen mit Romno Hintergrund in Europa noch immer struktureller Diskriminierung und Ausgrenzung ausgesetzt. Verbesserungen auf diesem Gebiet geschehen nach wie vor nur schleppend, wenn überhaupt.

Hierzu ein Gastbeitrag in der FAZ von Filiz Polat und mir.

HIER ZUM NACHLESEN

Verwandte Artikel

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld